Header Image - Keine Angst! Wir wollen nur Handball spielen.

Wacker räumt Brocken weg

by grafik

Was für ein Wochenende: Alle drei Teams aus dem Verbreitungsgebiet der Leine-Zeitung haben Siege errungen.

Wacker Osterwald und der Garbsener SC bleiben ungeschlagen. Am Sonnabend kommt es zum Nachbarschaftsduell.
(Anpfiff ist in der Karl-Heinz-Priebe-Sporthalle in Osterwald um 16:30 Uhr)

Ihren bislang schwersten Brocken hatten die Handballer von Wacker Osterwald aus dem Weg zu räumen.
Sie siegten mit 27:26 (13:13) beim MTV Auhagen. “In Auhagen war es das erwartete schwere Spiel für uns.
Wir haben nicht unsere Bestform erreicht, außerdem war der Gegner gut”, sagte Trainerin Katrin Scherlau.
Das gesamte Spiel verlief ausgeglichen. Einmal lagen de Wacker-Damen mit vier Toren vorn.
“Am Ende haben wir einen glücklichen Sieg errungen. Danach fragt in rin paar Wochen aber niemand mehr”,
ergänzte Scherlau, sie sich mit Ihrem Team über den dritten Saisonsieg freute.

Wacker Osterwald:
Haase, Cravaack – Bothe(7), Bsumek (6), Köhnemann (4), Schmidt (4), Künnecke, Felker (je 2),
L. Nordmeyer, Uelschen ( je 1), Böttcher, Apel, Demmer, Köster

Quelle: Ausschnitt aus der Leine-Zeitung (20.09.2016)

Spielergebnisse vom 17/18.09.2016

by grafik

Damen – MTV Auhagen e.V. (27:26)
B-Jugend – TV 1887 Stadtoldendorf (15:16)
C-Jugend – HV Barsinghausen (28:19)
D-Jugend I – HSG Wennigsen/Gehrden (18:5)
D-Jugend II – HSV Nordstars II (12:9)

E-Jugend – HSG Nienburg  (17:3), TUS Empelde (14:11)

Ein Handballturnier bei bestem Nordsee-Wetter

by grafik

Handballsparte des SV Wacker Osterwald ist zum Beachhandball nach Cuxhaven gefahren.

Zum ersten Mal dabei waren die Spielgemeinschaften der B-Jugend aus Schloß Ricklingen und Osterwald.
Die B-, C-, und D-Jugend zeigten dabei eine ordentliche Leitung und erreichen im Turnier den Finaltag am Sonntag.
Im Vordergrund standen aber der Spaß und die Mannschaftsfindung.

Auch ein ordentliches Gewitter konnte den Spaß nicht schmälern.  Für Nordsee-Verhätnisse war es super Handball-Wetter.

Quelle: Ausschnitt aus der Leine-Zeitung (14.09.2016)

Wacker souverän zum 33:22

by grafik

Von Hartmut Butt

Wacker Osterwald feierte den zweiten Sieg im zweiten Spiel und setzte sich bei der HSG-Lügde-Bad Pyrmont mit 33.22 (17:10) durch.
Trainerin Katrin Scherlau war zufrieden: “Wir haben eine gute Abwehr hingestellt und mit schnellem Angriffspiel den Gegner unter Druck gesetzt”. Das erste Tor warfen die Lügderinnen, dann ging Wacker mit 4:1 in Führung und vergrößerte den Vorsprung kontinuierlich.

“Ich hatte keine Angst, dass wir einen Punkt verlieren könnten”, sagte Scherlau. Zu souverän sei die Vorstellung ihrer Mannschaft gewesen.

Wacker Osterwald:
Cravaack, Haase – Köhnemann (7), Jerke, Bsumek (je 6), Hanneke, Schmidt (je 3), Paul, Uelschen (je 2), L. Nordmeyer, Künecke, Köster, Böttcher ( je 1), Felker, Demmer

Quelle: Ausschnitt aus der Leine-Zeitung (13.09.2016)